News

Buchtipp "Flüchtig"

Buchtipp "Flüchtig"

Ein Buch "Flüchtig" von Susan Donath und Barbara Lorenz Höfer ist ein Werk, das ich Ihnen wärmsten empfehle zu lesen. Es erscheint am 9. Dezember 2019 anlässlich der Ausstellung "FLÜCHTIG" im Kunsthaus BBK in Braunschweig vom 11. Oktober bis 17. November 2019. Die Publikation ist ab sofort bestellbar unter blh-sculptor@t-online.de und wird europaweit versendet. Jedem Buch liegt eine signierte Fotografie der Arbeit „Just in Love“ von Susan Donath und Barbara Lorenz Höfer bei.

Susan Donath und Barbara Lorenz Höfer und beschäftigen sich hauptsächlich mit den Themen Krieg, Tod, Flucht und Vertreibung. Ihre Arbeiten kreuzen sich in diesen Bereichen seit Jahren an diversen Stellen. Parallel dazu haben sich beide Künstlerinnen in aktuellen Arbeiten mit dem Missbrauch an Minderjährigen durch Mitarbeiter der Kirchen auseinandergesetzt. Das vorliegende Künstlerbuch erfasst und dokumentiert erstmals dieses Konglomerat. Erweitert wird dieses Spektrum mit der künstlerischen Position von Valérie Madoka Naito.

Öffentlich vorgestellt wird das Künstlerbuch am 21. Februar 2020 um 20 Uhr zur Ausstellungseröffnung von Susan Donath in der Galerie am Damm in Dresden. Die Künstlerinnen sind anwesend.

  • Herausgeber: Susan Donath und Barbara Lorenz Höfer, An der Rehwiese 11, 21614 Buxtehude
  • Texte: Susan Donath, Barbara Lorenz Höfer, Valérie Madoka Naito
  • Fotografien: Michael Odenwaeller, Ellen Türke (Arbeit „Falling“ von Susan Donath)
  • Layout: Werkstatt für Gestaltung, Dortmund, 21,0 x 14,80 cm, 56 Seiten, 29 Farb- und 7 S/W-Abbildungen, Hardcover, gebunden
  • Auflage: 100 Exemplare mit Originalfotografie „Just in love“ von Susan Donath und Barbara Lorenz Höfer, 2019, 15 x 10 cm, sign.
  • Preis: 100,00 € (ISBN 978-3-00-064245-6)
Sind Sie bereit für ein Leben im Strohballenhaus

Sind Sie bereit für ein Leben im Strohballenhaus

Wie sieht der moderne Strohballenbau aus? Welche Besonder­heiten gilt es zu beachten? Kommt ein Strohballenbau auch für mich in Frage? Zusammen wollen wir Fragen klären und Inspirationen wecken und laden Sie hiermit herzlich zu einem gemeinsamen Abend mit einem Film von Heidi Snel „Moderner Strohballenbau – Stroh im Kopf Teil 2" ein.

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung an naito@naito.eu

Ausstellung "Flüchtig" von Susan Donath, Barbara Lorenz Höfer

Ausstellung "Flüchtig" von Susan Donath, Barbara Lorenz Höfer

Zur Eröffnung der Ausstellung, am Donnerstag, den 10.10.2019 um 20 Uhr, laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein:

  • Es grüßt Michael Ewen, 2. Vorsitzender BBK Braunschweig
  • Es spricht Pia Kranz, Kunstwissenschaftlerin

Barbara Lorenz Höfer und Susan Donath beschäftigen sich hauptsächlich mit den Themen Krieg, Tod, Flucht, Vertreibung und Religion. Ihre Arbeiten kreuzen sich in diesen Bereichen seit Jahren an diversen Schnittstellen. Aktuell arbeiten beide Künstlerinnen an Objekten, die sich mit dem Missbrauch an Minderjährigen durch Mitarbeiter der Kirchen auseinandersetzen. Im Rahmen der Ausstellung zeigen wir den Film „Nun sei bedankt“ von Valerie Madoka Naito.

Weitere Veranstaltungen

  • Sonntag, 13.10.2019, 15 Uhr, Ausstellungsrundgang mit Pia Kranz
  • Sonntag, 27.10.2019, 15 Uhr, Ausstellungsrundgang mit Pia Kranz
  • Sonntag, 14.11.2019, 18:30 Uhr, „flüchtig“ Lesung mit Pia Kranz
  • Sonntag, 17.11.2019, 18:30 Uhr, Künstlerinnengespräch mit Susan Donath, Barbara Lorenz Höfer und Valerie Madoka Naito

Auf dem Foto v.l.n.r: Susan Donath, Barbara Lorenz Hörer, Valérie Madoka Naito

Veranstaltungsreihe im ZfBK

Ideologie – Kunst – Vision Das Wandbild „Der Weg der Roten Fahne“ am Kulturpalast Dresden

  • 07.10.2019, 18:00 Uhr: „Ideologie, Kunst, Vision“, Feierliche Eröffnung der Kunstinstallation aus Anlass des 50. Jahrestags zur Einweihung des Dresdner Kulturpalasts
  • 10.10.2019, 18:00 Uhr: „Ist das Kunst oder kann das weg?“, Das Wandbild als Erbe und Ärgernis, Podiumsdiskussion mit: Dr. Johannes Warda, Erfurt; Paul Kaiser, Dresden; Silke Wagler, Dresden
  • 24.10.2019, 18:00 Uhr: „Wir sind die Sieger der Geschichte?“, Geschichtsphilosophische Fragen an ein ­Komplexbild der DDR mit Prof. Dr. Thomas Brose, Berlin
  • 07.11.2019, 18:00 Uhr: „Was haben wir davon?“ Die „Rote Fahne“, das Erbe der DDR und Dresdens Erinnerungskultur, Fishbowl mit: Dr. Joachim Klose, Dresden; Michael Kölsch, Leipzig; Johannes Nichelmann, Berlin; Frank Eckardt, Dresden
Die Faszination der Ruine_Tag der Architektur 2019

Die Faszination der Ruine_Tag der Architektur 2019

Mit freundlicher Erlaubnis des Suhrkamp Verlages liest die Architektin Valérie Madoka NAITO aus dem Buch „Verzeichnis einiger Verluste“ von Judith Schalansky das Kapitel „Valle Inferno. Villa Sacchetti auch Villa al Pignezo del Marchese Sacchetti“ vor. Im Rahmen einer sehr kleinen Ausstellung im Büro naito_architektur & film werden die Lebensläufe der von Frau Schalansky erwähnten Architekten und Bauherren – Marchese Sacchetti, Pietro da Cortona, Piranesi, Hubert Robert – sowie die Villa Sacchetti präsentiert.

Veranstalter naito_architektur & film
Termin 29. Juni um 18:00 in der Oschatzer Straße 7 in 01127 Dresden

Das gesamte Programm zum Tag der Architektur 2019 in Sachsen finden Sie unter tda.aksachsen.org. Das deutschlandweite Besichtigungsprogramm steht als kostenlose App zur Verfügung unter mobil.tag-der-architektur.de.

Gedenken auf der Memorialanlage des Heidefriedhofes zum 74. Jahrestag der Luftangriffe auf Dresden

Anlässlich des 74. Jahrestages der Bombenangriffe auf Dresden laden wir zu einer Gedenkveranstaltung auf den Heidefriedhof ein. Die Dresdnerinnen und Dresdner haben dabei die Möglichkeit, sich individuell der Toten aus den eigenen Familien zu erinnern. Hierzu werden vor Ort weiße Rosen verteilt, die auf den Grabfeldern der Memorialanlage ausgesteckt werden können. Da keine protokollarische Kranzniederlegung vorgesehen ist, wird darum gebeten, nach Möglichkeit auf Kränze und Kranzgebinde zu verzichten.

Wann
13. Februar 2019 um 11:00 Uhr

Wo
Memorialanlage Heidefriedhof

Ablauf

  • Musikstück zur Eröffnung
  • Blechbläserquartett
  • Begrüßung Holger Hase (Vorsitzender Denk Mal Fort! e. V.)
  • Schweigender Gang in Richtung Gräber
  • Musikstück im Stelenkreis (Blechbläserquartett)
  • Rede im Stelenkreis Justus H. Ulbricht (Geschäftsführer Dresdner Geschichtsverein e. V.)
  • Fortsetzung Schweigender Gang in Richtung Gräber
  • Musikstück am Aschegrab (Blechbläserquartett)
  • Gedicht „Der große Friede“ von Walter Lowenfels
  • Gedicht „My Peace poem“ von William Henry Davies
  • Schülerinnen und Schüler aus Coventry und Dresden
  • Individuelles Niederlegen weißer Rosen am Aschegrab und an den Gräbern beiderseits des Hauptweges dazu Musikstück „Dona nobis pacem“
Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten

Ich wünsche Ihnen Frohe Weihnachten und einen guten Start ins Jahr 2019.

Video ansehen

Filmvorführung Energiesparendes Bauen in Sachsen

Filmvorführung Energiesparendes Bauen in Sachsen

Fünf sächsische Architekten stellen Ihr aktuelles zukunftsweisendes Projekt aus dem Bereich des nachhaltigen Bauens vor. Vorgestellt werden Projekte aus Chemnitz, Dresden, Leipzig und Pfaffenhofen/Ilm.

Wann
Freitag, 21.Dezember 19:00 Uhr

Wo
naito_strategien in architektur & film
Dresden
Oschatzer Straße 7

Dauer
20 Minuten

Danach ist das Gespräch mit den Architekten möglich.